"Titel fehlen!" Schaub kündigt Rapid-Rückkehr an

Nach elf Jahren verlässt Louis Schaub Rapid. Vorerst! Denn für den 23-Jährigen ist die Mission bei den "Grün-Weißen" noch lange nicht beendet.
"Es war kein Tag wie jeder andere. Ich habe mir eigentlich vorgenommen, nicht zu weinen. Aber dann war die eine oder andere Träne da." Louis Schaub machte am Sonntag aus seinen Gefühlen keinen Hehl. Und einen triftigen Grund für Sentimentalitäten gab es allemal: Nach elf Jahren bei den "Grün-Weißen" absolvierte der offensive Mittelfeldspieler gegen Altach sein letztes Heimspiel in Wien. Die Rapid-Familie dankte ihm die Zeit mit "Standing Ovations", als er in der Schlussphase den Rasen verließ.

Mit dem 1. FC Köln peilt Schaub in der nächsten Saison den direkten Wiederaufstieg in die deutsche Bundesliga an. Er spricht davon, dass jetzt für ihn der Zeitpunkt gekommen ist, sein Glück im Ausland zu wagen. Und doch hat er auch jetzt schon wieder Rapid im Hinterkopf.

"Man kann nie wissen, wie schnell es geht"

"Schade, dass ich keine Titel geholt habe, das tut mir noch ein bisschen weh", gesteht Schaub gegenüber "Laola1". "Aber ich bin ja noch jung und hoffe, dass ich das noch nachholen kann."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Also kann er sich ein Comeback in Hütteldorf vorstellen? "Auf alle Fälle. Ich habe keinen Titel mit Rapid gefeiert und es wäre ein Traum, auch mit dem Verein noch die eine oder andere Meisterschaft zu holen. Man kann nie wissen, wie schnell es geht. Aber ich hoffe schon, dass ich noch einmal für diesen Verein in diesem Stadion spiele."



(red.)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienNewsSportFußballBundesligaSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen