"Toter" Pakistani wachte bei Beerdigung auf

Ein 50 Jahre alter, für tot erklärter Pakistani ist während seiner Beerdigungszeremonie erwacht.


Wie die pakistanische Tageszeitung "Pakistan Today" am Dienstag in ihrer Online-Ausgabe berichtete war der in der Region Faisalabad lebende Liaqat Hussain in das Allied Hospital in Faisalabad in der Region Punjab eingeliefert worden. Dort erklärte ihn ein Ärzteteam für tot und stellte einen Totenschein aus.

In dem Krankenhaus wurden am Montag die Bestattungsriten durchgeführt, bevor der 50-Jährige gegen 14 Uhr Ortszeit für die Beerdigung zu dem für ihn vorgesehenen Grab gebracht wurde. Nur wenige Momente vor seiner Bestattung bewegte Hussain seine Füße, berichtete "Pakistan Today". Ein Rettungsdienst brachte den Mann zu einem Institut für Kardiologie, wo er für lebendig und gesund erklärt wurde.

APA/red.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen