"Toter" stand plötzlich bei Trauerfeier neben Bahre

Bild: Fotolia/Symbolbild
Chaos, Schreie und Ohnmachtsanfälle hat das Auftauchen eines Totgesagten auf der für ihn organisierten Trauerfeier in Brasilien ausgelöst.


"Alle hatten große Angst. Die Frauen fielen in Ohnmacht, die Leute liefen in alle Richtungen davon", erzählte Maria Menezes, die an der Trauerfeier in Alagoinhas teilnahm, der Nachrichtenseite "G1". Demnach stellte sich später heraus, dass die Familie ihren Angehörigen Gilberto Araujo mit einem anderen Mann verwechselt hatte, der ihm sehr ähnlich sah.

Der 41-jährige Autowäscher erzählte seinerseits, er habe auf der Straße von einem Freund gehört, dass seine Familie für ihn die Totenwache abhalte. Daraufhin hatte er zunächst angerufen, um sie zu beruhigen, doch glaubte die Familie an einen Witz. Daher entschied er, persönlich vorbeizugehen. Ein Bruder erklärte, Gilberto wohne zwar in Alagoinhas, doch sei er jeden Tag woanders und komme nur einige Male im Jahr bei der Familie vorbei. Die tatsächliche Identität des Toten war am Dienstag noch unbekannt.

APA
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen