"Vienna lebt weiter!" Grünes Licht vor Gericht

Die Vienna ist vorerst gerettet
Die Vienna ist vorerst gerettetBild: Gepa Pictures/ Patrick Leuk
Die Gläubiger gaben ihre Zustimmung zum Sanierungsplanvorschlag der Vienna. Der Klub bleibt am Leben.
Der älteste Fußball-Klub Österreichs, First Vienna Football-Club 1894, musste heuer Konkurs anmelden. Sportlich lief es mit dem Meistertitel in der Regionalliga Ost nach Maß. Im Hintergrund musste die Vienna aber ums Überleben zittern.

Am Mittwoch gab der Klub nun erleichtert bekannt: "Der älteste Fußballverein Österreichs lebt weiter!" 100 Prozent der Gläubiger haben dem Ausgleich vor dem Wiener Landesgericht zugestimmt, schreibt die Vienna auf der Klub-Homepage. Das heißt: für den Sanierungsplan gibt es grünes Licht!

Neuer Hauptsponsor

Mit UNIQA konnte die Vienna außerdem einen neuen Hauptsponsor an Land ziehen. Der Vertrag gilt für die kommenden drei Saisonen. UNIQA wird auch mit einer Person im Präsidium des Vereins vertreten sein, sich aber nur im finanziellen Bereich einbringen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Vienna-General-Manager Gerhard Krisch zeigt sich erfreut: "Es freut mich riesig, dass wir mit UNIQA ein österreichisches Top-Unternehmen langfristig für die Vienna gewinnen konnten. Mit diesem außergewöhnlichen und innovativen Partner wollen wir den Grundstein für eine erfolgreiche und vor allem gesunde Zukunft der Vienna legen."



(Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienNewsSportFußballFC First Vienna

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen