"Wenn wir alles gewinnen, sind wir eh Meister"

Bayern München hat vorgelegt! Der Tabellenführer bezwang Werder Bremen knapp mit 1:0. Am Sonntag muss Dortmund nachziehen.
Der Titelkampf in der deutschen Bundesliga geht auf die Zielgerade.

Die Bayern haben in der 30. Runde mit einem Dusel-Sieg gegen Werder Bremen vorgelegt, bezwangen die Hanseaten durch einen unhaltbar abgefälschten Schuss von Niklas Süle mit 1:0.

Damit setzte sich der Titelverteidiger von Verfolger Borussia Dortmund ab. Der BVB steht nun am Sonntag in Freiburg unter Zugzwang, muss gewinnen, um wieder auf einen Punkt heranzurücken.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Kovac mit Titel-Ansage



"Wir haben es gut gemacht, wir sind geduldig geblieben. Bremen hat ihr erstes Spiel in der Rückrunde verloren", lobte Bayern-Coach Niko Kovac seine Elf für den dritten Sieg in Folge.

Doch nun ist der Blick auf Freiburg gerichtet. Dort patzten auch die Münchner, kamen nicht über ein 1:1 hinaus. "Dort ist es nicht einfach. Wir haben jetzt vier Punkte Vorsprung, der BVB muss nachlegen, aber es ist noch nichts entschieden. Es wäre gut, wenn die Freiburger punkten. Das würde es uns erleichtern."

Trotzdem vertraut der 47-Jährige lieber auf seine Stärken. "Es sind noch vier Spiele, wir müssen da hellwach sein. Wenn wir alles gewinnen, sind wir eh Meister", so die Titel-Ansage.



(wem)

Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren