"Wir weinen nicht!"

Bild: GEPA
"Ich war sogar ein wenig gerührt", sagt Peter Stöger am Tag nach der 0:4-Heimpleite gegen den WAC. Er meint damit nicht die erste Austria-Niederlage seit 18 Runden, sondern die Reaktion der Fans. "Wir werden Meister", hallte es nach dem Schlusspfiff durch die Arena.
"Ich war sogar ein wenig gerührt", sagt Peter Stöger am Tag nach der 0:4-Heimpleite gegen den WAC. Er meint damit nicht die erste Austria-Niederlage seit 18 Runden, sondern die Reaktion der Fans. "Wir werden Meister", hallte es nach dem Schlusspfiff durch die Arena.

Wohltuend – nach der Aufregung zuletzt. Analysieren, abhaken, nach vorne schauen – so lautet die Devise in Favoriten. "Wir werden jetzt nicht eine Woche weinen", stellt Stöger klar. Mit zehn Punkten Vorsprung geht die Austria in die letzten acht Runden. Dass seine Truppe im Finish Nerven zeigt, glaubt Stöger nicht. Am Sonntag geht es gegen Sturm. Gorgon, Grünwald und Mader sind dann wieder dabei.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen