1:0 - Bayern gelingt Revanche gegen Inter

Titelverteidiger Inter Mailand verliert das Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale in der letzten Minute. Olympique Marseille holt 0:0 gegen Manchester United, Hochspannung vor Retourbegegnungen am 15. März.
Kracher: Neun Monate nach dem Champions-League-Endspiel im Bernabeu-Stadion von Madrid hat Bayern München an Titelverteidiger Inter Mailand vorläufig Revanche genommen. Ein Tor von Gomez (Vorarbeit von Robben) in der letzten Minute schuf den Gästen eine tolle Ausgangsposition für das Retourspiel am 15. März in der Allianz-Arena.
Aber: Die Partie hätte auch ganz anders ausgehen können. Beide Teams ließen zahlreiche Top-Gelegenheiten aus. Eto'o, Sneijder und Cambiasso vergaben Hochkaräter, bei den Gästen klopften Ribery und Robben am Aluminium an. "Wir hatten einen schweren Stand, ich wusste aber immer: Eine Chance werde ich bekommen. Ich habe sie genutzt", jubelte Goldtorschütze Gomez. Überragend bei den Bayern: Goalie Kraft. Der 22-Jährige hielt sein Team mit Glanzparaden im Spiel.
Das zweite Spiel des Abends endete torlos. Gegen Manchester United holte Olympique Marseille ein verdientes 0:0-Heimremis. Im Gegensatz zu Mailand waren Tor-Gelegenheiten in Frankreich Mangelware. Statistik: United hat von den jüngsten 21 Auswärtspartien nur eine verloren.



Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen