1:2 - Fehlstart von Rapid!

Pacult-Elf verliert das Heimspiel gegen Wiener Neustadt: Erstmals seit 1992 nach zwei Liga-Runden ohne Punkt! Aigner (11.) und Burgstaller (25.) trafen für die Gäste, Jelavic-Abseitstreffer (74.) für die Hütteldorfer zu wenig.

Der grün-weiße Negativlauf hält an! 1:2 gegen Wr. Neustadt, zweite Pleite im zweiten Bundesliga-Spiel, vorletzter Tabellenplatz! 15.500 Zuschauer im Hanappi-Stadion erlebten eine schwache erste Halbzeit der Hütteldorfer. Elf Minuten waren gespielt, da stellte Aigner per Kopf auf 1:0 für die Gäste. Wenig später bediente Wolf den am Fünfer lauernden Burgstaller - der traf zum 2:0 (25.). Rapid stand unter Schock. Erst nach der Pause ein Aufbäumen: Nach einem Gartler-Stangenschuss zog Salihi ab, Jelavic (74.) verlängerte aus Abseits-Position ins Tor. Schiri Drachta gab den Treffer trotzdem - 1:2!

Nach Gelb-Rot gegen Reiter (75.) drehte der Rekordmeister noch mehr auf. Pech: Trimmel (89.) scheiterte an der Stange, die Schöttel-Truppe ermauerte den Sensationssieg. Am Donnerstag (19.45 Uhr) wartet mit Beroe Stara Sagora (Bul) in der Europa-League-Qualifikation auswärts schon der nächste unangenehme Gegner auf Rapid.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen