100.000 Fans: Rekordkulisse bei NBA All-Star-Game

108.713 Fans waren gestern im Stadion der Dallas Cowboys in Texas. Aber nicht American Football, sondern die Basketballstars der NBA dominierten die Arena. Beim All-Star-Game bezwangen die Korbjäger der Eastern Conference die Kollegen aus der Western Conference mit 141:139.
Die gigantische Zuschauerkulisse bedeutet einen neuen Weltrekord für ein Basketballspiel. Das Ergebnis war wie immer bei der All-Star-Show Nebensache. Fünf Sekunden vor Schluss brachte ein Freiwurf von Lokalmatador Chris Bosh, der in Dallas geboren wurde, die endgültige Entscheidung.

Robinson holt sich Dunking-Krone

Dwyane Wade von Miami Heat wurde zum wertvollsten Spieler des Abends gekürt. Nate Robinson von den New York Knicks gewann den spektakulären Slam-Dunk-Wettbewerb. Der Deutsche Dirk Nowitzki, Spieler bei den Dallas Mavericks, lief für das Team der Westen Conference auf.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch.TimeCreated with Sketch.| Akt: