100 m in 74 Sekunden! 101-Jährige gewinnt Gold

Bild: Hannah Peters
Mit 101 Jahren eine Gold-Medaille im Sprint: Man Kaur hat das geschafft – mit einer Zeit von 74 Sekunden. Über die Ziellinie spazierte die Inderin.

Die ersten Meter lief Man Kaur bei den World Masters Games im neuseeländischen Auckland noch. Dann wurde es aber ein gemütlicher Spaziergang. Für die Strecke benötigte die 101-jährige Inderin exakt eine Minute und 14 Sekunden.

Sieg stand schon vorher fest

Kaur musste sich nicht stressen. Ihr Sieg stand schon schon vor dem Start fest. Sie war die einzige Teilnehmerin in der Kategorie "Hundert Jahre plus". "Ich hatte Spaß und bin sehr, sehr glücklich", sagte sie nach ihrem Erfolg.

Mit 93 zu sporteln begonnen

Sie kündigte an, ihre Sportkarriere auch in Zukunft fortzusetzen. "Ich werde wieder antreten", sagte Kaur, die erst vor acht Jahren – im Alter von 93 – mit dem Sport begonnen hatte. Seither holte sie bereits 17 Goldmedaillen.

Die Vorsitzende der World Masters Games, Jennah Wootten, sagte, die Inderin verkörpere "die 'Sport-für-alle'-Philosophie", um die es bei den Spielen in Auckland gehe. Sie sei eine Inspiration für andere, ein aktiveres Leben zu führen und Sport zu treiben. (mh)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsLeichtathletik

ThemaWeiterlesen