100.000 Euro! Das gab es in Österreich bisher noch nie

Die Lotterien feiern eine Jackpot-Premiere mit 100.000 Euro.
Die Lotterien feiern eine Jackpot-Premiere mit 100.000 Euro.Sorge / Caro / picturedesk.com
Die Österreichischen Lotterien schreiben Geschichte: Zwölf Mal tippte kein Toto-Spieler alle Ergebnisse richtig. Jetzt warten satte 100.000 Euro.

Toto bietet bei der nächsten Ausschüttung einen Meilenstein: Noch nie in der Geschichte des Spiels, die bis 1949 zurückreicht, gab es zwölf Runden lang keinen Spieler, der bei allen Ergebnissen richtig lag. Dieser erste Zwölffachjackpot bedeutet eine Premiere in der 72-jährigen Geschichte des Spiels. In der nächsten Runde am Wochenende geht es beim Dreizehner nun jedenfalls um rund 100.000 Euro.

Wiener wird über Nacht zum Doppel-Millionär

13 Zwölfer, aber kein 13er

13 Spielteilnehmer tippten einen Zwölfer. Sechs Steirer, ein Wiener, ein Tiroler, ein Oberösterreicher und vier win2day-User gewannen damit jeweils 478 Euro. Auch in der Torwette haben die beiden Jackpots weiterhin gehalten und gehen in eine weitere Runde, denn es gab weder fünf noch vier richtig vorhergesagte Ergebnisse. Abschluss der neuen Toto-Runde ist übrigens am Samstag (28. August) um 15:20 Uhr.

"In all diesen Jahren gab es aber noch nie einen Zwölffachjackpot"

"Toto wurde im Jahr 1949 eingeführt, die Umstellung auf das Jackpot-System erfolgte aber erst im Jahr 1981. Damals war noch der Zwölfer das höchste der Gefühle, ehe 2013 der Dreizehner als höchster Gewinnrang eingeführt wurde. In all diesen Jahren gab es aber noch nie einen Zwölffachjackpot", berichten die Österreichischen Lotterien in einer Aussendung zum Premieren-Jackpot.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
GewinnGewinnenGewinnspiel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen