12 Stadtligisten kämpfen um WFV-Turnier Platz

Am Sonntag steigt in der Sporthalle Hopsagasse das Qualifikations-Turnier der Stadtligisten für das traditionelle WFV-Hallenturnier im Dusika-Stadion. Neben dem Teilnehmer-Feld aus der Ostliga sind die vier besten Stadtliga-Teams bereits fix qualifiziert: Herbstmeister Donaufeld, Stadlau, Ostbahn XI und Gerasdorf. Die weiteren sechs Startplätze machen sich die zwölf restlichen Stadtliga-Teams untereinander aus.
, Stadlau, Ostbahn XI und Gerasdorf. Die weiteren sechs Startplätze machen sich die zwölf restlichen Stadtliga-Teams untereinander aus.

Die Qualifikation für das Turnier im Dusika-Stadion, das von 4. bis 6. Jänner 2014 augetragen wird, ist für alle Teams das Ziel. Im letztjährigen Turnier konnten die Rapid Amateure den Pokal mit nach Hütteldorf nehmen. Einige Teams kämpfen allerdings mit Personal-Problemen. So muss etwa der Post SV auf wichtige Spieler, wie Selmanovic und Ruhaltinger verzichten.

Es gibt vier Gruppen, in denen jeweils die Gruppensieger und die zwei besten Gruppenzweiten den Startplatz für das WFV-Turnier erhalten.
Gruppe A: Team Wiener Linien, SV Wienerberg, Vienna Amateure

Gruppe B: Admira Technopool, Mannswörth, Gersthofer SV

Gruppe C: Post SV, Austria XIII, NAC

Gruppe D: FavAC, SV Donau, Simmeringer SC

Sonntag 08.12.2013 – Sporthalle Hopsagasse:

10:00 Team Wiener Linien – SV Wienerberg

10:25 Admira Technopool – Mannswörth

10:50 Wienerberg – Vienna Amateure

11:15 Mannswörth – Gersthofer SV

11:40 Team Wiener Linien – Vienna Amateure

12:05 Admira Technopool – Gersthofer SV

12:35 Post SV – Austria XIII

13:00 FavAC – SV Donau

13:25 Austria XIII – NAC

13:50 SV Donau – Simmeringer SC

14:15 Post SV – NAC

14:40 FavAC – Simmeringer SC
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen