Geschlagen und beraubt

14-Jähriger raubt Opfer am Praterstern brutal aus

Erneuter Gewaltausbruch am Wiener Praterstern: Ein 14- und ein 15-Jähriger wurden geschlagen und beraubt. Der mutmaßliche Täter ist erst 14 Jahre alt.

Newsdesk Heute
14-Jähriger raubt Opfer am Praterstern brutal aus
14-Jähriger erst festgenommen, dann Anzeige auf freiem Fuß: der Wiener Praterstern.
Helmut Graf

Ein 14-Jähriger und sein 15-jähriger Freund sollen am Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr am Wiener Praterstern in der Leopoldstadt von einer Gruppe Jugendlicher angesprochen worden sein. Die Jugendlichen sollen sich flüchtig kennen, also grüßten sie sich.

Es kam allerdings schnell zu einem Gespräch, wobei einer der Jugendlichen aus der Gruppe den 14-Jährigen geschlagen und Geld gefordert haben soll. Weiters soll der Jugendliche dem Opfer das Mobiltelefon aus der Hosentasche gerissen haben.

14-Jähriger erst festgenommen, dann Anzeige auf freiem Fuß

Dem 14-Jährigen und dem 15-Jährigen gelang es zu flüchten und sie verständigten die Polizei. Aufgrund dessen, dass sich die Jugendlichen flüchtig kennen und der Tatverdächtige seinen Standort auf den sozialen Medien teilte, konnten die Beamten diesen kurze Zeit später am Stephansplatz anhalten.

Der 14-Jährige, ein syrischer Staatsangehöriger, wurde wegen des Verdachts des versuchten Raubes vorläufig festgenommen. Der Tatverdächtige war in seiner Einvernahme nicht geständig. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde der 14-Jährige auf freiem Fuß angezeigt.

Diese Storys solltest du am Freitag, 5. Juli, gelesen haben

Auf den Punkt gebracht

  • Ein 14- und ein 15-Jähriger wurden am Wiener Praterstern von einer Gruppe Jugendlicher geschlagen und beraubt, wobei der mutmaßliche Täter selbst erst 14 Jahre alt ist
  • Nachdem die Opfer die Polizei verständigten, wurde der Tatverdächtige kurz darauf am Stephansplatz festgenommen, jedoch später auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt
red
Akt.