17-jähriger Rennfahrer verliert beide Beine

Nach seinem schweren Crash in Donington mussten Billy Monger beide Unterschenkel amputiert werden.

Furchtbare Neuigkeiten gibt es aus der Motorsport-Szene. Formel 4-Fahrer Billy Monger mussten nach seinem heftigen Crash in Donington beide Unterschenkel amputiert werden. Die Bilder vom Unfall des 17-Jährigen gingen um die Welt, der Nachwuchs-Fahrer knallte ungebremst in seinen Vordermann.

Es wurde bereits ein Crowdfunding für den jungen Mann eingerichtet, es sollen rund 380.000 Euro für den Briten gesammelt werden, damit er sein Leben normal weiterführen kann. "Billy war immer ein Kämpfer, der im Laufe seiner Karriere schon große Hürden überwinden musste. Nun brauchen wir eure Unterstützung, damit wir Billy und seiner Familie dabei helfen können, diese Verletzungen zu überstehen, die sein Leben so massiv beeinträchtigen werden", heißt es im Spendenaufruf.

Noch befindet sich Monger im künstlichen Koma und soll erst in den nächsten Tagen geweckt werden, wenn sich seine Werte weiterhin stabilisiert haben.

(pip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VideospielMotorsport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen