18.000 Euro: Vienna und Sportklub teilen sich Spenden

Bild: FK Austria Wien
Die Wiener Austria veröffentlichte am Donnerstag den Spendenbetrag, der bei der Aktion "Austria für die Wiener Kultklubs" zusammengekommen ist. Die Vienna und der Wiener Sportklub teilen sich 18.000 Euro 50:50 auf.
Die teilen sich 18.000 Euro 50:50 auf.

Die Vienna und der Wiener Sportklub haben finanziell bereits bessere Tage erlebt. Die Wiener Austria startete daher im Februar eine Spendenaktion, um den Kultklubs unter die Arme zu greifen. Das gelang mit je 9.000 an das Nachwuchskonto des Wiener Sportklubs und an die Vienna.


Der Sanierungsplan der Döblinger wurde positiv bewertet, daher kann die Vienna die Einnahmen selbst verwalten, wie es in einer Aussendung des FAK heißt. "Wir danken dem FK Austria Wien und allen Fans, die gespendet haben, für diese schöne Aktion. Unser Fokus liegt nun primär darauf, die wirtschaftliche Basis für unsere Zukunft zu schaffen", zeigt sich Vienna-Geschäftsführer Gerhard Krisch dankbar.

Auch Sportklub-Präsidiumsmitglied David Krapf-Günther bedankt sich bei der Austria: "Unser Dank gilt der Austria und allen Fans, die unterstützt haben. Gerade in der spielfreien Zeit ist es für einen Klub wie den Sportklub nicht einfach, da die Einnahmen aus Heimspielen ausbleiben – die Aktion hat uns dabei sehr geholfen. Wir hoffen nun, dass es die Vienna schafft, in der Regionalliga zu bleiben. Wir würden uns freuen, wenn es das kleine Wiener Derby auch weiterhin gibt."

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen