18 Flüchtlinge versteckten sich vor Polizei in Mödling

Flüchtlinge auf der A21 erwischt (Symbolbild von Anfang Februar 2021)
Flüchtlinge auf der A21 erwischt (Symbolbild von Anfang Februar 2021)Thomas Lenger
18 Flüchtlinge irrten in der Nacht in Mödling umher, Zeugen riefen die Polizei. Die Beamten fingen die Männer, die sich teils versteckten, ein.

Katz und Maus-Spiel in der Nacht auf Sonntag in Mödling: Gegen 1 Uhr früh bemerkten Augenzeugen knapp 20 Männer, die auf der Neudorfer Straße umherirrten. Schließlich gingen bei der Exekutive einige Anrufe ein.

18 Syrer und Iraker

Die Beamten rückten an, einige Flüchtlinge versteckten sich vor der Polizei. Mit einem verstärkten Polizeiaufgebot konnten die Exekutivbeamten schließlich 18 Männer aufgreifen. Die Flüchtlinge stammen großteils aus Syrien und Irak, alle suchten sofort um Asyl an. 

Vermehrt Flüchtlinge

Im laufenden Monat Februar gab es, trotz Lockdowns, immer wieder Großeinsätze wegen Flüchtlingen in NÖ -  am 8. Februar in Perchtoldsdorf waren es rund 25 Flüchtlinge, am 5. Februar in Sparbach rund 20 Menschen, am 1. Februar im Bezirk Bruck 16 Flüchtlinge.

Die Schlepperzahlen hatten im letzten Jahr im Osten Österreichs massiv zugenommen, in NÖ plus 185% im Vergleich zu 2019, im Burgenland plus 284%, in Wien plus 113% - mehr dazu lesen Sie hier

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
SchlepperPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen