2:0! Burgstaller ringt mit Schalke Viertligist nieder

Schalke schrammt im DFB-Pokal an einer Blamage vorbei! Mit späten Toren erkämpfte das Team von Guido Burgstaller den Sieg gegen Viertligist BFC Dynamo.

Das war knapp! Beinahe wäre Deutschland-Bundesligist Schalke 04 im DFB-Pokal über einen Viertligisten gestolpert. Im Gastspiel bei Hauptstadt-Klub BFC Dynamo erkämpften die "Knappen" am Ende einen 2:0-Erfolg. Konoplyanka schoss die Gäste mit einem Doppelpack (78., 91.) in die zweite Runde. ÖFB-Legionär Guido Burgstaller stand bis zur 72. Minute auf dem Platz und wurde dann für Meyer ausgewechselt. Alessandro Schöpf fehlte verletzt – er laboriert noch an den Spätfolgen eines Kreuzbandrisses.

Späte Tore



Schalke war vor 14.000 Zuschauern im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark nur in der Anfangsphase die spielbestimmende Mannschaft, hatte aber in der 37. Minute Glück, als Stambouli beinahe zur Führung des Underdogs eingenetzt hätte – Goalie Fährmann rettete mit einer Glanzparade. Erst nach Seitenwechsel übernahm der große Favorit langsam das Kommando. Konoplyanka sorgte mit dem wuchtigen 1:0 aus 15 Metern und einer weiteren "Bombe" zum 2:0 in der Nachspielzeit für die Entscheidung.

Zweite Runde



Ebenfalls weiter: Nürnberg (2:1 gegen Duisburg, Geogr Margreitter steuerte das 2:0 bei), Paderborn (2:1 gegen St. Pauli). Die zweite Runde des DFB-Pokals wird am 20. August ausgelost und am 24. sowie 25. Oktober ausgetragen. (gr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsSport-TippsFussballSchalke 04Guido Burgstaller

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen