2:0 in Monaco! Juventus vor Aufstieg ins CL-Finale

Juventus Turin steht nach einem 2:0-Sieg in Monaco vor dem Einzug ins Champions League-Finale. Higuain erzielte beide Treffer für die Alte Dame.

Im ausverkauften Stade Louis II dominierten die Gäste aus Italien das Geschehen in der Anfangsphase klar. Vor allem über die Flügelspieler Alex Sandro und Dani Alves kam Juventus immer wieder gefährlich durch. Die erste große Möglichkeit hatten aber die Monegassen, Mbappé scheiterte mit seiner Direktabnahme an Goalie-Oldie Buffon.

Monaco wurde immer gefährlicher, doch das Tor machte Juventus. Dani Alves servierte ein Ferserl perfekt auf Sturmtank Higuain, der Argentinier schloss trocken zur 1:0-Führung für die Gäste ab. Nach dem Gegentreffer wirkte Monaco geschockt, der Offensivdrang wurde komplett gestoppt.

Nach der Pause kam Monaco mit viel Elan aus der Kabine, allerdings ließ sich die routinierte Juve-Defensive nicht wirklich davon beeindrucken. Nach einer Stunde erhöhten die Gastgeber noch einmal das Risiko und fingen sich einen klassischen Konter ein. Wieder legte Dani Alves auf Gonzalo Higuain auf, er verwertete auch das zweite perfekte Zuspiel zum 2:0 für die Alte Dame.

Juventus spielte die Partie staubtrocken zu Ende und steht damit vor dem Einzug ins Champions League-Finale. Die heimstarken Turiner haben in der Königsklasse zuletzt 2013 gegen die Bayern ein Heimspiel verloren.

(pip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Charlene von MonacoSport-TippsFussballChampions LeagueJuventus Turin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen