2:0! ÖFB-Damen bleiben in der WM-Quali makellos

Zwei Spiele, sechs Punkte, 6:0 Tore! Den ÖFB-Damen ist der perfekte Start in die WM-Qualifikation 2019 gelungen. Israel war kein Stolperstein.

Die ÖFB-Damen haben auch ihr zweites Qualifikationsspiel für die Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich gewonnen. In der Südstadt besiegten die EM-Heldinnen Israel mit 2:0. Sarah Puntigam und Nina Burger ließen Rot-Weiß-Rot jubeln.

Zwar fehlten Teamchef Dominik Thalhammer Star-Kickerinnen, wie Viktoria Schnaderbeck und Laura Feiersinger, doch ihre Vertreterinnen erledigten die Pflichtaufgabe auch souverän. Vor knapp 2.000 Fans in der Südstadt traten die rot-weiß-roten Damen von Beginn an sehr aggressiv und offensiv auf.

Puntigam und Burger treffen

Gleich in der 12. Minute glückte Sarah Puntigam die frühe 1:0-Führung. Es roch nach einem Schützenfest, doch die ÖFB-Damen ließen Chance um Chance aus. Erst in der 56. Minute erlöste Rekordschützin Nina Burger ihre Kolleginnen mit dem 2:0, ihr 52. Team-Tor.

"Meine Mädels haben das super gemacht! Es war schwierig, weil Israel mit elf Frauen am Strafraum verteidigt hat. Es war ein verdienter Sieg und jetzt heißt es volle Pulle gegen Spanien", jubelte Torfrau Manuela Zinsberger über drei Punkte.

Israel konnte nie wirklich dagegen halten, der Sieg für Österreich hätte wesentlich höher ausfallen können. Am Dienstag geht es gleich weiter in der WM-Quali, dann wartet das Top-Duell gegen Spanien. Wir erinnern uns: Bei der EM hat Österreich die Spanierinnen im Viertelfinale im Elfmeterschießen rausgeworfen. (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichSport-TippsFussballÖFB-Team

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen