2:0: Sturm jubelt weiter

Österreichs Meister startete mit einem Heimerfolg über Videoton in die Champions-League-Qualifikation. Szabics (68.) und Kienast (92.) trafen für die Grazer, Coach Foda: Wir haben heute verdient gewonnen.
Auftakt geglückt! Fußball-Meister Sturm Graz startete mit einem 2:0-(0:0)-Heimerfolg über Ungarns Titelträger Viedeoton in die Qualifikation zur Champions League. Vor 11.500 Zuschauern im ungewohnten Klagenfurter Wörthersee-Stadion erzielten Szabics (68.) und der eingewechselte Kienast (92.) die Treffer.
„In der ersten Halbzeit haben wir zu langsam gespielt, danach haben wir es besser gemacht“, sagte Sturm-Coach Franco Foda nach dem Spiel. „Wir waren ballsicherer und haben verdient gewonnen. Um die Hürde zu nehmen, müssen wir aber auch in Ungarn an unsere Leistungsgrenze gehen.“
Mann des Tages war Imre Szabics. Der Ungar leitete mit einem sehenswerten Tor den Sieg der Grazer ein. Mit der Schulter überlupfte der Stürmer zwei Gegenspieler, schoss dann trocken ein. „Ein sehr wichtiger Treffer“, jubelte er.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen