2:1 über Südkorea! Mexiko ist fast schon durch

Mexiko stellt die Weichen auf Achtelfinale. Mit dem zweiten Sieg in der Gruppe F sind die Nordamerikaner fast fix durch. Deutschland muss zittern.

Mexiko marschiert Richtung K.o.-Phase. Die Lateinmerikaner schlugen schwache Südkoreaner am Samstag mit 2:1, können nur noch theoretisch aus den Top-Zwei der Gruppe F verdrängt werden. Das erhöht auch den Druck auf Deutschland.

Vor 40.000 Zuschauer legten die Mexikaner in Rostow spielbestimmend los. Javier Hernandez ließ in der zwölften Minute eine Kopfballchance liegen. Die Koreaner versuchten es mit Salzburg-Legionär Hee-Chan Hwang über schnelle Gegenzüge. Tottenham-Star Heung-Min Son vergab in der 22. Minute eine Doppelchance. Seine Schüsse wurden abgeblockt.

Mexiko treffsicher

Im Gegenzug kamen die Mexikaner zur Führung. Hyun-Soo Jang blockte eine Flanke im Strafraum mit der Hand ab. Den fälligen Strafstoß versenkte Carlos Vela zur verdienten 1:0-Führung (26.).

Im zweiten Durchgang agierten die Asiaten bemühter, für Gefahr sorgten weiterhin die Amerikaner. Chicharito schoss "El Tri" nach einem Lochpass von Hirving Lozano mit 2:0 in Front. Bitter dabei: Dem Treffer war ein Foul von Hector Herrera an Sung-Yeung Ki vorangegangen. Den koreanischen Ehrentreffer erzielte Son mit einem Prachtschuss in der 92. Minute.

Der mexikanische Sieg bedeutet jetzt: Sollte Deutschland gegen Schweden verlieren, ist der Titelverteidiger ausgeschieden. Trennen sich die beiden Teams mit einem Unentschieden, hat es das Team von Jogi Löw nicht mehr in der eigenen Hand. Nur ein Sieg hält die Türe zum Achtelfinale offen.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RusslandSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen