2:1! Wattens nach Sieg gegen Young Violets Erster

Mit einem 2:1-Erfolg über die Young Violets der Wiener Austria übernimmt Wattens die Tabellenspitze, Ried bleibt bis auf einen Punkt dran.
Wattens lacht zumindest bis Sonntag von der Tabellenspitze der 2. Liga. Am zehnten Spieltag bezwangen die Tiroler die Young Violets der Wiener Austria mit 2:1 und zogen an Leader Blau Weiß Linz vorbei. Die SV Ried schlägt die Wacker Innsbruck II und bleibt bis auf einen Zähler an der Spitze dran. Lustenau feierte ein 5:1-Schützenfest gegen Schlusslicht Vorwärts Steyr.

Wattens setzt sich an die Spitze



Wattens feierte mit einem 2:1-Erfolg gegen die Young Violets den sechsten Saisonsieg, übernahm zumindest bis Sonntag aufgrund der Tordifferenz die Tabellenspitze. Katnik brachte die Gäste in der Generali Arena in der 29. Minute in Front. Nach dem Ausgleich durch Cancola aus einem Elfmeter (55.) schoss Svoboda die Wattener in der 64. Minute zum Sieg. Der bisherige Tabellenführer Blau Weiß Linz ist am Sonntag gegen die OÖ Juniors dran.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Nur einen Punkt hinter der Tabellenspitze liegt dank eines 1:0-Heimsiegs über Wacker Innsbruck II die SV Ried. Pecirep schoss die Innviertler in der 19. Minute zum Sieg. Liefering verlor gegen Lafnitz mit 1:2 und rutschte auf den fünften Tabellenplatz zurück. Krznaric schoss die Lafnitzer mit einem Doppelpack zum Sieg (48., 74.). Der Anschlusstreffer der Jung-"Bullen" durch Diakite kam zu spät (85.).

Lustenau-Tor-Gala



Die Lustenauer Austria feierte mit einem 5:1-Erfolg gegen Vorwärts Steyr ein Tor-Spektakel. Djuric (13., 63.) und Ronivaldo (31., 48.) trafen im Doppelpack, den Schlusspunkt setzte Rocyan (83.). Der Ehrentreffer der Oberösterreicher gelang Gasperlmair in der 32. Minute. Alem Pasic flog in der 61. Minute mit Rot vom Feld.

Kapfenberg schob sich mit einem 3:1-Erfolg über die Klagenfurter Austria auf Rang vier vor. Sabitzer (77.), Gantschnig (87.) und Mensah (89.) drehten spät die Kärntner Führung durch Kennedy (31.).

Wiener Neustadt rang nach zweimaligem Rückstand Amstetten mit 3:2 nieder. Stefel (16.) und Cheukoua (60.) glichen die zweimalige Amstetten-Führung durch Peham (1.) und Holzer (49.) aus, ehe Gorzel die Neustädter in der 72. Minute zum Sieg schoss. Der FAC schlug Horn durch Tore von Tüccar (29.), Todorovski (67.) und Markoutz (75.) mit 3:1. Den Horner Ehrentreffer erzielte Paukner in der 39. Minute.















(wem)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen