2:2! Kein Austria-Sieg bei Frühjahrs-Generalprobe

Kein Sieg im letzten Härtetest. Die Wiener Austria kam im Test gegen den slowakischen Klub AS Trencin zu einem 2:2-Remis.
Die Wiener Austria hat am Freitag im Test gegen AS Trencin ein 2:2-Remis geholt. Im letzten Probe-Galopp für die Frühjahrs-Saison konnte erst ein später Treffer von Bright Edomwonyi die Pleite verhindern.

Dabei waren die spielbestimmenden Veilchen ideal in den letzten Härtetest gestartet. Ewandro schoss die Wiener in der 15. Minute vom Elfmeterpunkt in Front. Doch Desley Ubbink (37.) und Hamza Catakovic (45.) drehten das Ergebnis zugunsten der Slowaken. Die Wiener kamen kaum ins Spiel.

Im zweiten Durchgang drückten die Veilchen auf den Ausgleich. Max Sax hatte in der 64. Minute Pech bei einem Stangenschuss. Erst eine sehenswerte Kombination über Neuzugang Sterling Yateke und Edomwonyi brachte in der 85. Minute den Ausgleich. Der Nigerianer traf mit einem Heber zum 2:2.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Michael Madl wurde vorsichtshalber kurzfristig aus der Startelf genommen, nachdem der Abwehrchef beim Aufwärmen Probleme mit den Adduktoren spürte. Florian Klein blieb zur Pause mit Rückenproblemen in der Kabine.

Am Samstag steht noch ein kurzfristig eingeschobenes Testspiel gegen Regionalligist Traiskirchen (10 Uhr) auf dem Programm, um den Reservisten Spielpraxis zu geben.

"Wir haben vorne viele gute Umschaltmomente gehabt, aber auch Phasen, in denen der Gegner viel Ballbesitz und wir keinen Zugriff hatten. Daraus können wir noch viel lernen", bilanzierte Austria-Coach Thomas Letsch.

Austria: Pentz - Klein (46. Cuevas), Schoissengeyr, Igor, Martschinko - Sarkaria (46. Sax), Matic, Jeggo, Prokop - Ewandro (46. Yateke), Edomwonyi (wem)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportFußballBundesligaFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen