2:3! Rapid erst im Finale von Liverpool gestoppt

Schade! Nach einem packenden Endspiel gegen den FC Liverpool verpasst die U-19 von Rapid den Turniersieg beim Mercedes Benz Junior Cup.
Am Ende fehlte nur ein Tor! Rapids U19-Mannschaft spielte beim Mercedes Benz Junior Cup im deutschen Sindelfingen groß auf, bezwang den Titelverteidiger Hertha BSC mit 3:0, schoss Bayern München mit 4:0 ab. Doch im Endspiel gegen den FC Liverpool gingen die von Ex-ÖFB-Teamkicker Muhamment Akagündüz trainierten Talente als 2:3-Verlierer vom Platz.

Kocyigit schoss die "Grün-Weißen" gegen die "Reds" noch mit 1:0 in Führung, doch dann zogen die Engländer auf 3:1 davon. Demir, Rapids Bester im Turnierverlauf, verkürzte noch einmal auf 2:3, doch mehr war für die Nachwuchskicker aus Hütteldorf nicht mehr drinnen.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Am Ende war es leider ein Tor zu wenig! Dennoch auf die Leistung der Jungs kann man nur stolz sein", postete der Rekordmeister auf Twitter.



(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsSportFußballSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen