2:5-Heimpleite gegen Schalke - Prügel für Inter!

Schalke blamiert den Titelverteidiger vor 80.000 Fans, 50-Meter-Tor von Stankovic für Nerazzurri zu wenig. Raul erzielt seinen 70. Treffer in der Champions League, Real nach 4:0 über Tottenham voll auf Halbfinal-Kurs.
Fußball-Spektakel in Mailand! Champions-League-Titelverteidiger Inter blamierte sich im Viertelfinal-Hinspiel gegen Schalke, kassierte trotz zweimaliger Führung eine 2:5-Abfuhr. Im Rückspiel am 13. April brauchen die Italiener ein Wunder.
Die Partie begann mit einem Paukenschlag nach nur 26 (!) Sekunden: Schalke-Keeper Neuer klärte per Flugkopfball bis zum Mittelkreis. Dort stand Inters Stankovic, der den Ball volley nahm und über das halbe Feld hinweg traf - Traumtor!

Eine verrückte Partie war eröffnet. Matip staubte zum 1:1 ab (17.), Milito (34.) brachte die Nerazzurri wieder in Front, ehe Schalkes Edu zum 2:2-Pausenstand traf (40.). Nach dem Wechsel brachte Raul (53.) die Deutschen mit seinem 70. Treffer in der Königsliga auf die Siegerstraße. Ein Ranocchia-Eigentor (57.) und Edu(75.) machten das Debakel perfekt.

Real besiegte Tottenham 4:0. Adebayor (5., 57.), Di Maria (72.) und Ronaldo (87.) trafen.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen