2 Wochen vor Kitz-Rennen noch Tiefschnee auf Streif

In zwei Wochen soll hier das Ski-Spektakel des Jahres steigen. Noch versinkt die Streif in Kitzbühel im Tiefschnee.

Hier rasen die Speed-Eliten in 14 Tagen mit 130 Stundenkilometer über eisige Wellen und kämpfen um jeden Zentimeter Linie. Das Video weiter oben zeigt den Hausberg hingegen im ungewohnten "Freizeit-Outfit".

Kitzbühel kämpft mit den Schneemassen. Die Streif ist mit einer dicken Schicht Neuschnee mehr als nur ein bisschen angezuckert.

Auf der offiziellen Facebookseite der Hahnenkammrennen wird ein Skifahrer gezeigt, der auf dem Steilhang seine Spuren in die Piste zaubert.

Am 22. Jänner (Dienstag) steigt hier bereits das erste Abfahrtstraining. Die Rennen finden am Freitag (Super-G) und Samstag (Abfahrt) statt. Am Sonntag folgt der Slalom mit Marcel Hirscher auf dem Ganslernhang.

Bis zum Kitz-Wochenende kommt auf die Veranstalter noch jede Menge Arbeit zu.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Reith bei KitzbühelGood NewsSport-TippsWintersportSki Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen