3:2! Juventus gewinnt episches Derby d'Italia

In Überzahl besiegte Juventus Turin den Erzrivalen Inter Mailand durch zwei späte Tore mit 3:2. Der Vorteil in der Meisterschaft bleibt bei Juve.

Italiens Serienmeister Juventus Turin ist ganz knapp einer extrem bitteren Niederlage bei Inter Mailand entkommen. Am Ende hieß es im Derby d'Italia aber doch noch 3:2 für die Gäste aus Turin, kein Spiel für schwache Nerven.

Wenn Inter schon nicht selbst um den Titel mitspielt, dann gibt es für die Nerazzurri nichts Schöneres als diesen dem Erzrivalen aus Turin zu vermiesen. Der Spielfilm der Partie sprach auch genau dafür. Dabei lief von Anfang an alles für Juve. Douglas Costa traf schon nach einer Viertelstunde zum 1:0 für die Gäste. In der 18. Minute flog auch noch Inters Vecino nach einer Tätlichkeit vom Platz.

Dramatische zweite Halbzeit

Juventus agierte allerdings in der Folge viel zu passiv, nach der Pause startete Inter die große Aufholjagd. Kapitän Icardi köpfte in der 52. Minute den viel umjubelten Ausgleich, ein Eigentor von Barzagli (65.) brachte Inter sogar in Führung. Juve warf alles nach vorne und drehte die Partie in den letzten beiden Minuten noch einmal. Cuadrado mit einem abgefälschten Schuss und Higuain machten aus einer 1:2-Niederlage doch noch einen 3:2-Sieg.

Nicht nur die Inter-Fans waren fassungslos, auch in Napoli war der Ärger groß. Mit einem Juve-Patzer hätten die Süditaliener am Sonntag die Tabellenführung übernehmen können. Die Jagd um den Scudetto bleibt aber spannend, mit leichten Vorteilen für die Alte Dame.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Inter MailandSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen