3 Dopingtests verpasst! Star-Sprinter droht Sperre

Nach dem Rücktritt von Usain Bolt ist Christian Coleman aktuell der schnellste Mann der Welt. Doch jetzt droht dem US-Amerikaner eine empfindliche Sperre.

Die Vorwürfe wiegen schwer: Star-Sprinter Christian Coleman soll innerhalb eines Jahres gleich drei Doping-Tests verpasst haben.

Die amerikanische Anti-Doping-Agentur "Usada" ermittelt jetzt gegen den 23-Jährigen. Bewahrheiten sich die Anschuldigungen, droht Coleman eine zweijährige Sperre. Die WM Ende September und die Olympischen Spiele 2020 in Tokio könnte er sich somit abschminken.

Coleman selbst spricht gegenüber der "Daily Mail" von zwei verpassten Doping-Tests. Ob zwei oder drei ist ein entscheidender Faktor, denn erst mit drei verpassten Kontrollen innerhalb eines Jahres würde er eine Sperre ausfassen.

Der US-Sprinter sorgte erst im Vorjahr für Aufsehen, als mit 9,79 Sekunden die siebtschnellste jemals gelaufene Zeit über die Sprintstrecke hinlegte. Bei der WM 2017 wurde er Zweiter – schneller war nur Usain Bolt. Doch der genießt jetzt seinen Ruhestand... (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsSport-TippsLeichtathletik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen