30-Jährige tot, Hals bei Jubel-Unfall aufgeschlitzt

In Brasilien ereignete sich eine furchtbare Familien-Tragödie. Eine 30-Jährige starb beim Jubel über den WM-Sieg gegen Serbien.

Die Meldung vom tragischen Unglück von Tamra Maiochi erschüttert Brasilien. Die 30-Jährige stürzte laut Polizeibericht beim Jubel über den 2:1-Sieg Brasiliens über Serbien auf ein Weinglas und schlitzte sich den Hals auf.

Der Unfall ereignete sich, als der Schiri die WM-Partie abpfiff und der Achtelfinal-Einzug ihres Heimatlandes bei der Endrunde in Russland feststand.

Tamra Maiochi sah sich das Match mit Freunden in einem Haus in Itatiba, Bundesstaat Sao Paulo, an.

Mit dem Weinglas in der einen, dem Handy in der anderen Hand, stürzte sie. Dabei verletzte sie ihre Halsschlagader. Die Freunde konnten sie nicht mehr retten.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft BrasilienGood NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen