37-Jährige brachte bislang 38 Kinder zur Welt

Die Frau aus Uganda sorgt mit ihrer Familie immer wieder für Schlagzeilen. Jetzt soll aber endgültig Schluss sein.

Schon mit 13 brachte Mariam Nabatanzi ihr erstes Kind zur Welt - danach ging es Schlag auf Schlag. Denn ab dem Zeitpunkt verging fast kein Tag, an dem sie nicht schwanger war. Und die hatten es in sich: Die Frau ist unter anderem Mutter von vier Drillingen, drei Vierlingen und drei Zwillingen.

Allesamt kamen auf natürlichem Wege zur Welt - bis aufs letzte! Da musste ein Kaiserschnitt her. Seitdem ist auch Schluss mit dem Kinderkriegen. Denn Grund für die Großfamilie ist eine genetische Veranlagung von Mariam: Ihr Körper produziert in einem Zyklus mehrere Eizellen.

Nachdem sie 18 Kinder hatte, wollte sie aufhören. Doch ihr Arzt riet ihr davon ab: "Wenn sich diese unbefruchteten Eier sammeln, könnten sie nicht nur das Fortpflanzungssystem zerstören, sondern die Frau kann auch ihr Leben verlieren."

Nun soll aber tatsächlich endgültig Schluss sein. Denn bei ihrem Kaiserschnitt schnitt ihr der Arzt versehentlich die Gebärmutter heraus. (slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
UgandaGood News

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen