4:0 verspielt! Maierhofer-Klub Aarau steigt nicht auf

Bitter für Stefan Maierhofer und den FC Aarau! Im Relegationsspiel um den Aufstieg verspielte das Team ein 4:0 aus dem Hinspiel und bleibt zweitklassig.
Ex-ÖFB-Stürmer Stefan Maierhofer hat den Aufstieg in die Schweizer Super League mit dem FC Aarau hauchdünn verpasst.

Dabei ging der Tabellenzweite der Challenge League (2. Liga) mit einem 4:0-Vorsprung ins Rückspiel gegen Neuchatel Xamax. Doch im Rückspiel musste sich der "Major" mit seinem Team ebenfalls mit 0:4 geschlagen geben. Im Elfmeterschießen behielt schließlich der Erstliga-Vorletzte mit 5:4 die Oberhand.

Im Hinspiel hatte Maierhofer noch mit einem Tor und einer Vorlage geglänzt. Diesmal blieb der 36-Jährige allerdings blass und wurde nach 84 Minuten beim Stand von 0:4 ausgewechselt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der frühere Rapid- und Salzburg-Stürmer hatte sich erst im November dem FC Aarau angeschlossen. Seither absolvierte er 29 Spiele, in denen er 12 Tore erzielte und fünf weitere vorbereitete. (Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SchweizNewsFußballFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen