4:3! Arnautovic-Klub nur knapp an Blamage vorbei

Beim Stand von 1:3 musste Marko Arnautovic vom Platz, sein Trainer Manuel Pellegrini hatte genug gesehen. Am Ende gab es doch noch ein 4:3.
Marko Arnautovic und West Ham United haben haarscharf eine Blamage abgewandt. Gegen den Tabellenletzten Huddersfield lagen die Hammers schon 1:3 zurück, in der Schlussphase drehten die Londoner - dann schon ohne den ÖFB-Legionär - die Partie aber noch in einen 4:3-Sieg um.

Die Partie begann für West Ham optimal mit dem 1:0 nach einer Viertelstunde. Mark Noble traf per Elfmeter. Dann ging es aber steil bergab mit der Elf von Manuel Pellegrini. Juninho Bacuna (17.) und Karlan Grant (30.) drehten das Spiel noch vor der Pause.

In der 65. Minute legte Grant sogar das 3:1 für den praktisch sicheren Absteiger drauf. Drei Minuten später musste ÖFB-Legionär Arnautovic für Lucas Perez vom Feld. Ohne den Wiener wurden die Hammers aber wieder besser.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Angelo Ogbonna (75.) und Chicharito (84.) glichen noch aus, dem Mexikaner gelang in der Nachspielzeit sogar noch der Siegestreffer zum 4:3.





(Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen