42-Jährige sucht mit Plakat nach einem Papa für Baby

Silvia Triebl will mit diesem Plakat vor der Oper in Zürich einen Vater für ihre zukünftigen Kinder finden.
Silvia Triebl will mit diesem Plakat vor der Oper in Zürich einen Vater für ihre zukünftigen Kinder finden.privat
Im Netz hatte Silvia Triebl kein Glück, jetzt zündet die Autorin den Beziehungs-Turbo: Kann ihr ein riesiges Poster den Weg zum Babyglück ebnen?

2021 war für Silvia Triebl kein leichtes Jahr. Die in der Schweiz lebende Steirerin erlitt eine Fehlgeburt, ihr Partner zog sich daraufhin zurück. "Für mich ist eine Welt zusammengebrochen", so die Kinderbuchautorin zu "Heute". Nun sucht die 42-Jährige mit Hochdruck nach einem lieben Mann mit Kinderwunsch. "Für mich tickt die biologische Uhr, viel Zeit habe ich nicht mehr. Ich möchte aber unbedingt noch Mutter werden."

Doch die Partnersuche gestaltete sich schwierig. Auf Dating-Apps hatte die gelernte Restauratorin kein Glück und wegen Corona sei es schwierig, neue Leute zu treffen. "Daher bin ich auf die Idee mit dem Plakat gekommen", so Triebl. Der Einfall kam ihr nach einem Besuch beim Frauenarzt, mit dem sie ihren Kinderwunsch besprochen hatte. Sie mietete eine riesige Liftfaßsäule direkt vor dem Züricher Opernhaus an und präsentierte sich unter dem Motto „Topf sucht Deckel“ der Männerwelt.

Bewerben bis Valentinstag

„Das schlug ein wie eine Bombe, ich bekam schon über 60 Anfragen“, freut sie sich. Auch zahlreiche Schweizer Medien griffen die Aktion auf und berichteten, darunter die "Heute"-Schwesternzeitung "20 Minuten". Bis zum 14. Februar kann man sich noch auf silviatriebl.ch bewerben. Ab dem Valentinstag wolle sie dann die ersten Kandidaten persönlich treffen. Ihre Wünsche an den Traummann? „Er soll mit beiden Beinen im Leben stehen, Humor haben und natürlich Kinder wollen.“

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pic Time| Akt:
DatingLiebeFamilieStadt ZürichSteiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen