5:0! Bayern spielt mit Besiktas Katz und Maus

Die Bayern stehen mit eineinhalb Beinen im Viertelfinale der Champions League. Das Hinspiel gegen Besiktas war eine klare Angelegenheit – 5:0!

Die Bayern können bereits für das Viertelfinale der Champions League planen. In der heimischen Allianz Arena spazierten die Münchner zu einem nie gefährdeten 5:0-Erfolg gegen Besiktas Istanbul, das lange Zeit in Unterzahl spielen musste. Das Rückspiel am 14. März ist damit nur noch Formsache.

Die Bayern begannen überfallsartig und schnürten die Türken schon früh in der eigenen Hälfte ein. Die Folge: Domagoj Vida flog bereits nach 16 Minuten wegen einer Notbremse vom Platz. Im Gegenzug vergab Vagner Love die Topchance auf die Besiktas-Führung – das letzte Lebenszeichen des Underdogs.

Bayern in Torlaune

Ab diesem Zeitpunkt spielten nur noch die Hausherren. David Alaba (28.), Mats Hummels (29.) und Robert Lewandowski (34.) vergaben tolle Chancen. In der 43. Minute schaute dann endlich Zählbares aus Sicht der Bayern heraus. Alaba legte glücklich auf Thomas Müller ab, der eiskalt einspitzelte – 1:0 (43.).

Nach der Pause ging es dann Schlag auf Schlag. Lewandowski pfefferte einen Freistoß an die Stange (50.), kurz darauf servierte er Kingsley Coman das 2:0 (53.). Müller erhöhte auf 3:0 (66.), Lewandowski netzte aus kurzer Distanz zum 4:0 ein (79.). Schluss war noch immer nicht. Lewandowski legte in Minute 88 nach Müller-Assist noch das 5:0 nach. Danach erlöste der Schiedsrichter die Türken.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandLiv TylerSport-TippsFussballChampions LeagueFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen