5:0-Kantersieg! Salzburgs Cup-Lauf geht weiter

Red Bull Salzburg ist auf dem Weg zum vierten Double in Serie. Mit einem 5:0-Kantersieg bei der Admira zogen die "Bullen" an Garcias Geburtstag ins Cupfinale ein.

23. Erfolg in Serie in einem Cup-Spiel für Red Bull Salzburg! In der Neuauflage des Cupfinals 2016 machten die Mozartstädter ihrem Coach Oscar Garcia das schönste Geburtstagsgeschenk zum 44er und stellten die Weichen in Richtung Double. Es wäre das Vierte in Folge.

Mit der Admira hatte der Bundesliga-Tabellenführer kaum Probleme. Nachdem Laimer in der siebten Minute für Minamino durchsteckte, erzielte der Japaner die frühe Führung. Wanderson und Laimer scheiterten in der 28. Minute mit einer Doppelchance am Südstädter Keeper Leitner, ehe der Brasilianer eine Minute später nach Lazaro-Stanglpass zum 2:0 abstaubte. Minamino verpasste in der 40. Minute die Vorentscheidung, scheiterte erneut am Admira-Schlussmann.

Und die Admira? Die Südstädter wirkten überfordert, konnten keine einzige Torchance herausspielen. Im Gegensatz zu den "Bullen". Kurz nach Wiederbeginn drückte Laimer Ulmers flache Hereingabe zum 3:0 über die Linie (48.). Den vierten Treffer legte Lazaro nach Hwang-Zuspiel in der 60. Minute nach. Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte Minamino in der 87. Minute. Damit stellten die "Bullen" das Final-Ergebnis 2016 ein.

Das Endspiel des ÖFB-Cups steigt am 1. Juni in Klagenfurt. Der Gegner wird im Duell zwischen Rapid Wien und dem LASK ermittelt.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballFC Red Bull Salzburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen