5:2 - Real zaubert und zittert

Erster Spieltag in der Fußball-Champions-League - und erstes Ausrufzeichen von Millionenklub Real Madrid. Beim FC Zürich zogen die Galaktischen 45 Minuten lang ein Lehrspiel auf, führten durch Ronaldo (27., Freistoß), Raul (34.) und Higuain (45.) 3:0. Dann riss der Faden, die Schweizer kamen auf 2:3 heran, drängten auf den Ausgleich.

Im Finish sorgten aber Ronaldo, mit seinem zweiten Treffer (92.), und Guti (94.) für die Entscheidung. Aufregung: In der Nacht vor dem Spital erlebten die Spanier bange Minuten. Auf das Team-Hotel Park Hyatt in Zürich erfolgte ein Anschlag, Personen kamen aber nicht zu Schaden.

Gelungen verlief die CL-Premiere für den Vfl Wolfsburg. Deutschlands Meister schickte ZSKA Moskau mit 3:1 auf die Heimreise. Überragend: Grafite! Der Brasilianer erzielte alle drei Treffer (32., 41., Elfer, 87.).

Favoritensiege feierten Bayern (3:0 bei Salzburg-Bezwinger Maccabi Haifa), Manchester United (1:0 bei Besiktas Istanbul), Chelsea (1:0 gegen Porto) und Milan. Beim 2:1 in Marseille traf Inzaghi zwei Mal.

Überraschung: Juventus Turin (Alex Manninger auf der Bank) kam gegen Frankreichs Tabellenführer Girondins Bordeaux über ein 1:1 nicht hinaus. Tore: Iaquinta (63.), Plasil (75.).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen