Er war spurlos verschwunden

7 Jahre gesucht – Vermisster Till plötzlich wieder da

2017 verschwand der 15-jährige Jugendliche spurlos. Jetzt hat Till R. plötzlich wieder Kontakt zu seiner Familie aufgenommen.

Newsdesk Heute
7 Jahre gesucht – Vermisster Till plötzlich wieder da
Till R. ist nach sieben Jahren wieder aufgetaucht.
Polizeipräsidium Mittelfranken

Mehr als sieben Jahre galt er als vermisst. Seine Familie und die Polizei suchten sogar über die TV-Sendung "Aktenzeichen XY: Ungelöst" nach dem damals 15-Jährigen aus Markt Bibart (Bayern). Auch ein Mord wurde nicht ausgeschlossen. Jetzt hat Till R. plötzlich wieder Kontakt zu seiner Familie aufgenommen.

Es wurde wegen Mordes ermittelt

Wohl weil er zu Hause Schwierigkeiten hatte, nahm der Jugendliche im September 2017 von Zuhause Reißaus, um unter falschem Vorwand eine Onlinespiele-Bekanntschaft in Niedersachsen zu besuchen. Bei einem Jugendamt soll er erklärt haben, dass er nicht mehr bei seinen Eltern wohnen wolle. Aufgrund seines jungen Alters wurde er aber in einen Zug zurück nach Bayern gesetzt, wo er allerdings nie ankam. Gut einen Monat später meldete er sich aus Berlin bei einem Freund – das bis April 2024 letzte Lebenszeichen.

Zwischenzeitlich wurde sogar ein Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen, Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermittelten.

"In diesem Zusammenhang konnten die Ermittler abschließend klären, dass dem Verschwinden von Till R. keine Straftat zugrunde lag", erklärt jetzt Polizeisprecher Michael Konrad. Aus diesem Grund hat die Polizei auch die Öffentlichkeitsfahndung nach ihm aufgehoben. Familie und Freunde des inzwischen 21-Jährigen können wieder aufatmen.

Diese Storys solltest du am Mittwoch, 17. Juli, gelesen haben

Auf den Punkt gebracht

  • Nach mehr als sieben Jahren kehrt der vermisste Till Ramming plötzlich zu seiner Familie zurück, nachdem er zuvor unter falschem Vorwand von zu Hause weggelaufen war und sich in Niedersachsen aufgehalten hatte
  • Die Polizei hat die Öffentlichkeitsfahndung nach ihm eingestellt, nachdem festgestellt wurde, dass seinem Verschwinden keine Straftat zugrunde lag
red
Akt.