Abfahrt: Der erste Sieg seit 297 Tagen soll her

Die Durststrecke unserer Speed-Helden ist lang! Seit dem Triumph von Klaus Kröll am 7. März in Kvitfjell (Nor) wartet Österreich auf einen Abfahrts-Weltcupsieg. Das soll sich heute ändern: In Bormio (It) sind Michi Walchhofer und Mario Scheiber unsere heißesten Eisen.
40, 41,10, 6, 4, 2 - die Weltcup-Platzierungen von Mario Scheiber beweisen: Seine Formkurve zeigt steil nach oben! Geht die Serie weiter, feiert der Comebacker heute seinen ersten Sieg.

Das ist das Ziel, meinte der Osttiroler, nachdem er im Abschlusstraining von Bormio 91 Hundertstel hinter Geheimfavorit Andrej Jerman (Slo) auf Platz zwei abschwang.

Positiv: Mit Klaus Kröll (4.), Michael Walchhofer (7.) und Christoph Gruber (9.) fuhren drei weitere ÖSV-Asse auf der schwierigen Stelvio in die Top Ten.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen