Ohne Pariasek! So läuft die Hirscher-Show live im TV

Wie sieht die Zukunft von Marcel Hirscher aus? Am Mittwoch verrät er seine Pläne. Der Termin wird zum TV-Spektakel.
Die Ski-Fans fiebern gespannt der Prime Time am Mittwoch entgegen. Um 20.15 Uhr verrät Marcel Hirscher seine Zukunftspläne. Die Zeichen stehen auf Karriere-Ende, doch nur er weiß genau, wie es weitergeht.

Fix: Der Termin wird zu einem Medien-Spektakel. ORF 2 und ServusTV übertragen die Pressekonferenz live, auch Experten und Weggefährten kommen ausführlich zu Wort. Moderiert wird die Show allerdings nicht von den ORF-Stars Rainer Pariasek oder Oliver Polzer, die Hirscher in vielen Ski-Wintern begleitet haben. Vielmehr wird der Ex-Skirennläufer Marco Büchel durch den Abend führen.

Der ORF verlegt für Hirscher sogar die angesetzten TV-Duelle vor der Nationalratswahl nach hinten, erst ab 21.05 Uhr treffen die Spitzenkandidaten der Parteien aufeinander. Auf ServusTV meldet sich Moderator Christian Nehiba ab 20.15 Uhr aus dem Gusswerk in Salzburg.

CommentCreated with Sketch.6 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Gleich im Anschluss an die Pressekonferenz von Hirscher kommt dort eine prominente Talk-Runde zu Wort. Zu Gast sind ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, Ex-Weltmeisterin und Gesamt-Weltcupsiegerin Alexandra Meissnitzer, Ex-Rennläufer Marco Büchel sowie ServusTV-Ski-Experte Philipp Schörghofer. (red)



Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
SalzburgNewsSportWintersportSki alpinÖSVMarcel Hirscher

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren