So viele Zuschauer hat Rapid dieses Jahr verloren

Acht Klubs legten bei den Zuschauerzahlen im Vergleich zum Vorjahr zu. Nur Rapid, Altach und Mattersburg haben verloren.
Der Bundesliga-Herbst ist Geschichte. Die Liga verabschiedete sich mit einer denkwürdigen Runde in die Winterpause. Rapid ging im Derby bei der Austria mit 1:6 unter. Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Es war der erste Herbst seit der Erweiterung auf zwölf Teams. An der Dominanz von Red Bull Salzburg hat sich nichts geändert. Der neue Modus verspricht für die verbleibenden vier Runden im Grunddurchgang Spannung. Die Teams kämpfen um die sechs Tickets für das Meister-Play-off.

Auch die erste Zuschauerbilanz fällt positiv auf. Weiter oben sehen Sie in der "Heute"-Grafik, wie die Zahlen der jeweiligen Klubs im Vergleich zum Herbst der Vorsaison aussehen.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dabei wird deutlich: Acht Vereine verzeichnen dabei ein Plus. Der Gewinner ist klar Hartberg. Logisch – die Steirer spielten im Vorjahr noch eine Klasse tiefer. Der LASK hielt als einziger seinen Schnitt.

Überraschend: Unter den drei Verlierern ist auch Zuschauermagnet Rapid. Die Hütteldorfer weisen nach wie vor mit Abstand die besten Gesamtzahlen auf. Aber: Es kommen im Schnitt um elf Prozent weniger Fans ins Stadion.

Mattersburg verzeichnet ein Minus von alarmierenden 55 Prozent.

Team der 18. Runde



Team der 17. Runde



Team der 16. Runde



Team der 15. Runde



Team der 14. Runde



Team der 13. Runde



Team der 12. Runde



Team der 11. Runde



x

Team der 10. Runde



Team der 9. Runde



Team der 8. Runde



Team der 7. Runde



Team der 6. Runde



Team der 5. Runde



Team der 4. Runde



Team der 3. Runde



Team der 2. Runde



Team der 1. Runde

(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballBundesligaSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren