Hirscher schnappt Rivalen Kristoffersen den Sieg weg

Österreichs Ski-Held Marcel Hirscher startet eine Siegesserie! Der 29-Jährige raste im Adelboden-RTL vom zweiten Platz noch zum Sieg.

Marcel Hirscher und Adelboden – das passt einfach! Österreichs Ski-Superstar gewann am Samstag den Riesentorlauf auf dem Chuenisbärgli. Damit feierte der siebenfache Weltcup-Champion seinen 66. Weltcupsieg, den Achten in Adelboden. Nach dem Slalom-Triumph von Zagreb ist es der zweite Sieg in Serie für den 29-Jährigen.

Dabei brauchte der Salzburger einen Husarenritt im zweiten Durchgang. Nach dem ersten Lauf lag der Österreicher noch zwölf Hundertstel hinter seinem Dauer-Rivalen Henrik Kristoffersen auf dem zweiten Platz, zündete im Schlusshang aber den Turbo und hängte die Konkurrenz ab. Dem Norweger fehlten 71 Hundertstel. Dritter wurde Thomas Fanara aus Frankreich (+1,04)

Marco Schwarz stellte erneut seine Topform unter Beweis. Der Sieger des City-Events von Oslo raste mit Startnummer 67 noch auf den siebten Platz. (+2,31). Punkte holten auch Stefan Brennsteiner als 18 (+4,10) und Magnus Walch als 19. (+4,12). Patrick Feuerstein kam als 29. ins Ziel (+15,54).

Hirscher ist auch im Slalom am Sonntag (10.30 und 13.30 Uhr) der große Favorit.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsWintersportMarcel Hirscher

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen