Admira besiegt Mattersburg im Vastic-Familienduell m...

Bild: GEPA pictures

Die Admira hat Bundesliga-Aufsteiger SV Mattersburg in der zweiten Runde die Grenzen aufgezeigt. Die Südstädter gewannen mit 2:1. Kurios: Toni Vastic traf für die Admira gegen seinen Vater Ivo. Für eine große Geste sorgten die Südstädter aber bereits vor dem Spiel: Sie drückten mit einem Transparent ihr Mitgefühl mit der gelähmten Leichtathletin Kira Grünberger aus.

Die  Admira  hat aus.

"Admira für Kira", war auf einem Transparent vor dem Spiel zu lesen. Für die querschnittsgelähmte Leichtathletin, die nach ihrer Not-OP schon wieder selbstständig atmet, gab es dann auch einen Sieg. In der ersten Hälfte traf Knasmüllner (31.) aus spitzem Winkel zum 1:0, in der zweiten Hälfte legte Toni Vastic im familieninternen Duell zwischen ihm und dem SVM-Trainer Ivo vor und traf sehenswert per Volley zum 2:0. Mattersburgs Pink verkürze kurz vor Schluss noch auf 2:1

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen