Admira-Torschütze vergisst Sieg gegen Rapid

Dieses Bundesliga-Debüt wird Admiras Marco Hausjell nicht vergessen. Oder etwa doch? Zumindest wusste er nicht, dass sein Team gewonnen hat.
Gegen Rapid stand der erst 18-Jährige Marco Hausjell erstmals in der Admira-Startelf und krönte sein Debüt gleich mit dem Premierentreffer in der österreichischen Bundesliga. Doch dass er mit seinem Führungstreffer zum 1:0 (70.) den 2:1-Sieg eingeleitet hatte, vergaß der Debütant.

Im ORF-Interview zeigte sich Hausjell verwirrt. Vielleicht, weil der Admira-Siegtreffer durch ein Eigentor von Mario Pavelic fiel. "Dass wir zum Schluss die Punkte hergeschenkt haben, ärgert uns", analysierte Hausjell.

Dann machte ORF-Mann Christian Diendorfer den Admiraner auf das Endergebnis aufmerksam: "Sie haben schon mitbekommen, dass die Admira gewonnen hat?" Da fiel dem nervösen Bundesliga-Debütanten auf, dass sein Team gewonnen hat. "Aso, ja." Umso größer war dann die Freude...

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
(wem)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
Maria EnzersdorfSportFußballBundesligaFC Admira Wacker Mödling

CommentCreated with Sketch.Kommentieren