Fällt bald die Maskenpflicht für Geimpfte?

Wer vollständig geimpft ist, soll künftig von der Maske befreit werden.
Wer vollständig geimpft ist, soll künftig von der Maske befreit werden.Johann Schwarz / SEPA.Media / picturedesk.com
Wer geimpft ist, genießt jetzt einige Vorteile. Nun fordert die Kassenärztliche Vereinigung in Deutschland: Keine Maskenpflicht für voll Geimpfte.

Wer derzeit geimpft, genesen oder negativ getestet ist, kann aktuell wieder Lokale besuchen, unbeschwert verreisen oder entspannt dem Friseur einen Besuch abstatten. Das ist in Österreich, aber auch in Deutschland so. Wenn es nach der Kassenärztlichen Vereinigung in Deutschlang geht, sollen vollständig Geimpfte aber schon sehr bald noch mehr Freiheiten zurück bekommen: Sie sollen von der Maskenpflicht befreit werden.

Anlass für die Forderung ist nicht nur, dass "nach aktuellem Erkenntnisstand ein deutlich geringeres Ansteckungsrisiko" von ihnen ausgehe. "Wir brauchen dringend einen Anreiz, dass sich mehr Menschen gegen das Coronavirus impfen lassen", erklärt Dr. Peter Heinz, Vorstandschef der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz, gegenüber der "Ärzte Zeitung".

Impfbremse verhindern

Ohne solch einen einfachen Anreiz würde man irgendwann mit dem Impfen stecken bleiben, so Heinz. Außerdem stellt er die Frage, warum Menschen weiterhin eine Maske tragen sollten, wenn sie gegen das Coronavirus geimpft sind und andere mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr anstecken können? Das mache für den Mediziner sachlich keinen Sinn.

 Diese Vorteile bringen die drei Gs >>>

Pandemie-Ende in Gefahr

Außerdem würde ein Stocken der Impfbereitschaft das Ende der Pandemie und die Rückkehr zur Normalität gefährden. Dann stecke die Gesellschaft möglicherweise noch weitere Monate und Jahre in der Pandemie mit Maskenpflicht und Co. fest. Und Geimpfte müssten aus Solidarität mit Nichtgeimpften weiterhin Masken tragen.

 Geimpft,genesen, getestet! Wie viel Schutz hat wer? >>>

Die Frage, wie und wer die Menschen ohne Maske hinsichtlich des Impfstatus kontrollieren sollte oder könnte, ist für Heinz ein sekundäres Problem, das sich mit dem Erreichen der Herdenimmunität ohnehin auflösen würde. "Wir werden bald sehr viel Impfstoff bekommen", sagt Heinz. Ebenso wie in Österreich wurde in Deutschland mittlerweile eine Durchimpfungsrate von rund 30 Prozent der Bevölkerung erreicht. Damit sei laut dem Mediziner auch die Ansteckungsgefahr bereits deutlich gesunken.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
FFP2-MaskeMaskenpflichtGesundheitCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen