Alaba begrüßt Neo-Trainer Kovac mit Bibel-Zitaten

Bayerns neuer Trainer Niko Kovac ist wie David Alaba gläubiger Christ. Diese zwei Bibel-Sprüche hat der Wiener für die Zusammenarbeit parat.

Am Montag hat Niko Kovac das Training beim FC Bayern München übernommen. In der Vorsaison führte der 46-jährige Kroate noch Eintracht Frankfurt sensationell zum Pokal-Sieg, jetzt greift er mit dem deutschen Rekordmeister Europas Spitze an.

David Alaba spielt dabei als Bayern-Leistungsträger eine Schlüsselrolle für Kovac. Und auch der Wiener scheint sich auf die Zusammenarbeit mit Kovac zu freuen. Schließlich teilen die beiden eine Leidenschaft in Sachen Glauben, beide gelten als streng gläubige Christen.

Die deutsche "Bild"-Zeitung fragte Alaba, mit welchem Bibelspruch er in die erste Saison unter Kovac geht. "Philipper 2,13 ist einer der Verse, die mir viel bedeuten: 'Denn Gott ist's, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen'", erzählte der ÖFB-Teamkicker. Und er hat noch einen Spruch aus dem meist publizierten Buch der Welt parat: "Philipper 4,13: 'Alles kann ich durch Christus, der mir Kraft und Stärke gibt'."

Na dann, bei so viel Gottesfürchtigkeit und Bibel-Wissen kann ja nichts mehr schiefgehen...

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Muenchener RueckGood NewsSport-TippsFussballBundesligaFC Bayern MünchenDavid Alaba

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen