Alaba bei Sportler-Wahl bereits aus dem Rennen

Bild: GEPA-pictures.com
Marcel Hirscher hat gute Chancen, trotz Ski-Pension "Sportler des Jahres" zu werden. Dominic Thiem gilt als größter Herausforderer, David Alaba ist chancenlos.
In den letzten sieben Jahren gab es bei der Wahl zu Österreichs "Sportler des Jahres" nur zwei Namen in der Siegerliste: Marcel Hirscher und David Alaba.

Der Bayern-Star behielt 2013 und 2014 die Oberhand. 2012 und seit 2015 räumte der nunmehrige Ski-Pensionist ab.

Fix ist: Alaba wird heuer nicht gewinnen. Der ÖFB-Kicker schaffte es nicht auf die am Dienstag veröffentlichte Shortlist der Top 5. Andere prominente Abwesende: Marko Arnautovic, Mensur Suljovic und Matthias Walkner.

Das Geheimnis, ob Hirscher seine sechste Auszeichnung abräumt, wird am 31. Oktober im Rahmen der großen Sporthilfe-Gala gelüftet. "Heute" kennt die Top 5 aus jeder Kategorie:

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Sportler des Jahres:

Marcel Hirscher (Ski alpin)

Jakob Pöltl (Basketball)

Dominic Thiem (Tennis)

Lukas Weißhaidinger (Leichtathletik)

Bernd Wiesberger (Golf)

Sportlerin des Jahres:

Janine Flock (Skeleton)

Vanessa Herzog (Eisschnelllauf)

Verena Preiner (Leichtathletik)

Claudia Riegler (Snowboard)

Nicole Schmidhofer (Ski alpin)

Mannschaft des Jahres:

LASK (Fußball)

ÖFB-Nationalteam Männer (Fußball)

Raiders Tirol (American Football)

Red Bull Salzburg (Fußball)

WAC (Fußball)

Geehrt werden auch Sportlerin und Sportler des Jahres mit Behinderung, Special Olympics Sportlerin und Sportler des Jahres, Trainerpersönlichkeit, Aufsteiger und Sportler mit Herz. Zudem wird im Rahmen der Sporthilfe-Gala auch der Jugendsportpreis vergeben.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportMarcel Hirscher

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren