Alaba muss für Corona-Quarantäne im Hotel bleiben

David Alaba
David AlabaImago Images
Nach seinem positiven Corona-Test muss Real-Neuzugang David Alaba die Quarantäne in einem Hotelzimmer verbringen. 

Beim ÖFB-Superstar war ein Corona-Test am Mittwoch mit einem uneindeutigen Ergebnis ausgefallen. Ein zweiter PCR-Abstrich, den Alaba in einem Krankenhaus machen ließ, bestätigte dann die Infektion des gebürtigen Wieners. 

Alaba hatte sich dem Protokoll der spanischen Liga zufolge sofort in Isolation begeben. Die muss der 29-Jährige allerdings in einem Hotelzimmer absitzen, wie die "Marca" berichtet. 

Denn der Wiener hat noch keine Bleibe in der spanischen Metropole gefunden, wollte sich in den nächsten Tagen nach einem Haus in Madrid umsehen. Dies ist aufgrund der Corona-Infektion nun nicht möglich. Aktuell wohnt Alaba im Hotel. Sein Zimmer darf er in den nächsten Tagen jedenfalls nicht verlassen. 

Österreichs Fußballer des Jahres muss sich zumindest zehn Tage isolieren, jedenfalls aber so lange, bis der gebürtige Wiener einen negativen Corona-Test abliefert. Damit kann Alaba beim Testspiel-Kracher gegen den AC Milan in Klagenfurt (8. August) nicht auflaufen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
David AlabaÖFB-TeamReal Madrid

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen