Alarm! Alaba und Dragovic verlieren an Marktwert

Bild: GEPA-pictures.com
David Alaba und Aleks Dragovic sind die teuersten heimischen Fußballer. Die sportlichen Tiefschläge zuletzt wirken sich jetzt aus: Das Duo verliert an Wert.
Transfermarkt.de hat die Marktwerte der deutschen Bundesliga-Stars angepasst. Leverkusen-Legionär Aleks Dragovic zählt zu den zehn größten Verlierern in der abgelaufenen Saison der deutschen Bundesliga. Der Marktwert des Innenverteidigers sank von 15 auf 12 Millionen € – also um drei Millionen €. Damit ist "Drago" ex aequo mit Marko Arnautovic (12) der zweitteuerste heimische Kicker.

Unangefochten die Nummer eins: David Alaba. Aber auch er verlor an Wert – von 40 auf 38 Millionen €. Der Bayern-Legionär gehört damit immer noch zu den zehn wertvollsten Spielern in Deutschland. Er liegt auf Rang sieben.

Top: Robert Lewandowski (80 Millionen) vor Pierre-Emerick Aubameyang (65) und Thomas Müller (50).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Bayern-Trio verliert am meisten

Interessant: Die größten Wert-Verluste in Deutschland musste ein Bayern-Trio hinnehmen. Thomas Müller, der in der vergangenen Saison nur selten in der Startelf der Münchner stand, wurde von 60 auf 50 Millionen Euro herabgestuft. Renato Sanches verlor acht Millionen und liegt aktuell bei 22 Millionen Euro.

Bei Keeper Manuel Neuer ist die Abwertung von 45 auf 40 Millionen Euro altersbedingt.

Leipzig legt zu

Die größte Aufwertung erhielt Leipzig-Star Timo Werner. Der Stürmer verbesserte seinen Marktwert von 16 auf 25 Millionen Euro. Auch für Werners Teamkollege Emil Forsberg ging es nach oben. Der Schwede verzeichnet ein Plus von sieben Millionen auf 22 Millionen Euro. (mh)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienNewsSportFußballGeld

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen