Alarmstufe Rot auch vor Hit Bayern gegen Real

Sicherheitsgipfel in München! Auch beim heutigen Champions-League-Heimspiel der Bayern gegen Real ist die Polizei in Alarmbereitschaft.

Verunsicherung in Deutschland! Drohen nach der Attacke auf den Dortmund-Bus weitere Anschläge? Heute Abend steigt auch in München ein Champions-League-Match: ÖFB-Legionär David Alaba trifft mit den Bayern auf Real Madrid. Die Münchner Polizei prüft nach dem Anschlag in Dortmund das Sicherheitskonzept.

Laut einem Bekenner-Schreiben, das am Tatort gefunden wurde, stünden ab sofort Sportler und andere Prominente "in Deutschland und anderen Kreuzfahrer-Nationen" auf einer "Todesliste des Islamischen Staates."

"Wir stehen im ständigen Kontakt mit der Dortmunder Polizei", geben die Münchner Sicherheitsbehörden bekannt – und beruhigen die Fans. "Wir haben keinerlei Gefährdungshinweise für München und das Spiel."

Bereits unmittelbar nach dem Anschlag in Dortmund verstärkte die Münchner Polizei die Präsenz im Viertel des Hotels von Real Madrid. Wegen einer größeren Fan-Versammlung waren schon zuvor stärkere Einsatzkräfte vor Ort.

Großes Polizei-Aufgebot in Dortmund

In Dortmund wird heute das Spiel gegen Monaco unter massiver Polizeipräsenz nachgetragen. Polizei-Sprecherin Nina Vogt: "Wir stehen mit beiden Vereinen und allen Sicherheitsbehörden in sehr engem Kontakt, werden alles dafür tun, beide Mannschafte zu schützen." (gr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballDavid Alaba

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen