Albon stellt Trainings-Bestzeit auf und fliegt ab

Im regennassen ersten Training zum Großen Preis von Brasilien hat Alex Albon die Bestzeit aufgestellt, sorgte in der vorletzten Minute mit einem Crash aber für das verfrühte Ende der Einheit.
Der thailändische Red-Bull-Pilot drehte mit 1:16,142 die schnellste Runde. Der 22-Jährige sorgte auch knapp zwei Minuten vor dem Session-Ende für eine Schrecksekunde. Albon verlor das Heck seines Boliden, rutschte über die Wiese in die Streckenbegrenzung, zerstörte sich dabei die Radaufhängung rechts vorne.

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hatte als erster Verfolger 0,551 Sekunden Rückstand. SeBastian Vettel als Dritter (+0,899) landete vor seinem Ferrari-Teamkollegen Charles Leclerc (+1,143).

Weltmeister Lewis Hamilton blieb genauso ohne Zeit wie Red-Bull-Star Max Verstappen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auch für die zweite Trainingseinheit am Freitagnachmittag ist kaum eine Wetterbesserung angesagt.



Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportMotorsportFormel 1Red Bull Racing

CommentCreated with Sketch.Kommentieren